Romika

Das deutsche Unternehmen wurde 1936 von Helmuth Lemm in Trier gegründet. Anfangs gehen Gummistiefel und Hausschuhe in die Fertigung. Die Unternehmensgeschichte ist wechselhaft, was nicht zuletzt den Wirren der Kriegsjahre geschuldet ist. In den 60er Jahren kann sich Romika wieder aufs Kerngeschäft konzentrieren. Gefertigt werden modische Damenschuhe, in den kommenden Jahren folgen Sportschuhe. In den 90er Jahren geht das Familienunternehmen in den Besitz von René C. Jäggi über, 2005 folgt allerdings die Insolvenz. Mit der Übernahme durch die Josef Seibel GmbH gelingt die Wende. Die modischen Schuhe zeichnen sich durch hohen Tragekomfort aus und bedienen im Bereich der Comfort-Schuhe die Wünsche von Damen, Herren und Kindern.